Herzlich Willkommen zur "Praxis für Pohltherapie®" in Offenburg (Ortenau)
Praxis für Schmerztherapie und Behandlung chronischer Beschwerden

Die Pohltherapie® ist ein hochmodernes und äußerst präzise angewendetes Therapieverfahren, das von Frau Dr. Pohl aufgrund ihrer damals eigenen Beschwerden (bei denen ihr niemand helfen konnte) entwickelt wurde. Seitdem wird die Pohltherapie® stetig von Frau Dr Pohl und einem kompetenten Team an erfahrenen Therapeuten weiterentwickelt.

Dabei  ist die Pohltherapie auch unter dem Namen „Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl“ bekannt.

Eine Behandlungsmethode die sowohl die Sensorik, das Spüren (warm, kalt, Schmerz, Mißempfindung, Taubheit, Kribbeln, Angst, Panik), als auch die Motorik, die Beweglichkeit (Bewegungseinschränkung, Ruhelosigkeit, Schmerzen) und viele der damit einhergehenden und vielfältigen möglichen Beschwerdebilder, wie z.B. Schmerzen und Mißempfindungen, berücksichtigt.

Es handelt sich bei der Pohltherapie um eine hochpräzise manualtherapeutische und medikamentenfreie Behandlungsmethode.

Häufig berichten die Patienten von „rätselhaften“ Beschwerden für die keine organmedizinische Ursache gefunden werden kann. Bei all den scheinbar unendlich zahlreichen und verschiedenen Beschwerdebildern stellte Frau Dr. Pohl jedoch immer wieder eine Gemeinsamkeit fest:

„Fast alle Patienten können Ihre Beschwerden ganz hervorragend beschreiben und auch ganz exakt an ihrem Körper DIE Stelle zeigen an der sie die Beschwerden spüren.“

Und: Bei nahezu allen als psychosomatisch, psychischen, orthopädischen, urologischen oder neurologischen (usw) diagnostizierten Beschwerden lässt sich in vielen Fällen ein körperlicher Befund, z.B. in Form einer Verdickung, Schwellung, Verhärtung, Hautveränderung oder Bewegungseinschränkung feststellen.

Und genau an diesen vom Patienten spürbaren und von ihm gezeigten „Problemstellen“ setzt die Pohltherapie® mittels einer gezielten Bearbeitung von Muskeln, Schmerzpunkten, speziellen Bindegewebschichten, sowie Faszien und Körpergedächtnis an.

Sie leiden unter Schmerzen oder chronischen Beschwerden? Beschwerden für die keinerlei organische Ursache gefunden werden kann?

Dann bin ich gerne für Sie da.

Herzlichst,
Ihr David Kranz

Einige Beispiele für Beschwerdebilder
für die ich in meiner Praxis verschiedene Behandlungsmöglichkeiten anbiete

  • Chronische Schmerzen
  • Bandscheibenbeschwerden
  • Rückenschmerzen
  • Angst & Panikattacken
  • Depression & Traurigkeit
  • Fehlhaltungen
  • Mißempfindungen wie z.B. Brennen, Spannungsgefühl, Unruhe, Rastlosigkeit, Fremdkörpergefühle, Schwächegefühl, Druck- und Engegefühl, Kribbeln, Ameisenlaufen, Überempfindlichkeit
  • Chronische Müdigkeit
  • Funktionsstörungen wie z.B. Konzentrations- und Denkstörungen, Reizhusten und Räusperreiz, Schluckstörungen, Stimmstörungen, Sprachstörungen und Stottern, Atemstörungen, Esstörungen, Verdauungsbeschwerden, usw
  • Schmerzen aller Art, Narbenschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Schwindel und Übelkeit
  • Kieferbeschwerden
  • Ohren und Augenbeschwerden
  • Nackenschmerzen und Halsschmerzen
  • Restless Legs
  • Übelkeit, Brechreiz, Würgereiz
  • Schilddrüsen-Fehlfunktionen
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Schulterbeschwerden
  • Arm- und Fingerbeschwerden
  • Bauchbeschwerden und Verdauungsstörungen sowie Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Verstopfung oder Durchfall
  • Sodbrennen
  • Bulimie und Magersucht, sowie andere Esstörungen wie Appetitlosigkeit und Heißhunger
  • Blasenbeschwerden
  • Reizdarm, Blähungen, Bauchkrämpfe
  • Menstruationsbeschwerden und Regelschmerzen
  • Schwangerschaftsbeschwerden
  • Hexenschuss und Rückenprobleme
  • Steißbeinschmerzen
  • Kniebeschwerden, Bewegungseinschränkung und Knieschmerzen
  • Urogenitale, Gynäkologische und sexuelle Funktionsstörungen
  • Wadenschmerzen und Achillessehnenprobleme
  • Morbus Sudeck CRPS
  • und viele mehr … !
  • Bitte fragen Sie mich gerne wenn Sie Ihre Beschwerden in dieser Auflistung nicht finden können

Was ist die Pohltherapie® ?
Und wie funktioniert die Sensomotorische Körpertherapie ?

Die Pohltherapie®
Kurz und knapp im Video erklärt

Mehr Infos über die Pohltherapie®

Jede Menge weitere Infos
zur Pohltherapie erhalten Sie
auf der Website von Frau Dr. Pohl

Und im Buch von Frau Dr. Pohl

Unerklärliche Beschwerden?
Chronische Schmerzen und andere Leiden körpertherapeutisch verstehen und behandeln

Die Funktionsweise und Behandlungsverfahren der Pohltherapie®

die-5-behandlungsverfahren-der-pohltherapie
HannaSomatics

HannaSomatics

Ein manuelles, sanftes Verfahren zur Lösung von "sensomotorischer Amnesie". Der Patient lernt dauerkontrahierte Muskeln durch eine spezielle Führungstechnik wieder zu erspüren und gezielt und feinabgestimmt anzusteuern.

Gehirn und dauerkontrahierte Muskeln lernen wieder präzise miteinander zu kommunizieren, sodass der Muskel die Dauerkontraktion verlassen kann.

Häufig nehmen Muskelkraft und Bewegungsspielraum durch die Anwendung dieser Technik bereits wieder spürbar zu.
Triggerpunktbehandlung

Triggerpunktbehandlung

Bei der Triggerpunktbehandlung bzw. Schmerzpunktbehandlung werden bei der Pohltherapie verhärtete Stellen, die der Therapeut ertastet, oder die der Patient dem Behandler als besonders schmerzhaft oder störend zeigt, mittels gezieltem und wohldosiertem Fingerdruck gelöst.

Der Patient unterstützt diesen Prozess indem er den betreffenden Muskel in der Zeit der Muskelstimulation langsam anspannt und Stück für Stück mehr in die Bewegung bringt. Das Ziel ist erreicht wenn der Druckschmerz nachlässt oder die verhärtete Stelle "dahinschmilzt".
Bindegewebsbehandlung

Bindegewebsbehandlung

Diffuse und oftmals nur schwer beschreibbare Mißempfindungen sind häufig auf verklebte Hautschichten und Faszien zurückzuführen, welche durch die Verklebungen in Ihrer Beweglichkeit massiv eingeschränkt sind, und auch die darunterliegenden Muskeln in vielfältiger Hinsicht einschränken.

Mittels einer von Frau Dr. Pohl entwickelten speziellen manuellen Technik werden bei der Pohltherapie die Verklebungen mit gezielten rollenden Handgriffen des Therapeuten langsam gelöst. Diese Technik hat übrigens nichts mit der typischen Bindegewebsmassage zu tun die Sie häufig bereits von der Physiotherapie kennen.
Körperbewusstseinstraining bei der Pohltherapie

Körperbewusstseinstraining bei der Pohltherapie

Merken was man tut - und wie man es tut. Spüren was man tut - und wie man es tut. Realisieren was man tut und dabei herausfinden wie man sich die Beschwerden "angeeignet" hat.

Hierbei geht es auf keinen Fall um erzieherische Maßnahmen wie z.B. "Sitzen Sie aufrecht". Nein, im Gegenteil. Es geht hierbei um nahezu detektivischen Spürsinn mit dem Ziel möglichst die Ursache für die Beschwerden herauszufinden.

Dies kann der zu niedrig hängende Monitor sein, der schräge Bürostuhl, der rutschige Ledersitz im Auto, die Brille, die Schuhe, ein schräger Büroboden, die Zahnspange oder ein spezielles Gerät im Fitnessstudio. Es gibt nahezu nichts, was es nicht gibt.

Die Reise beginnt bereits bei der Untersuchung der Beschwerden durch den Therapeuten. Dieser nimmt den Patienten mit auf die Reise zu einem neuen Bewusstsein für dessen eigenen Körper, indem er dem Patienten mit in die Behandlung einbezieht und ihm ganz genau erklärt was er sehen kann, und welche Auswirkungen dies auf die Beschwerden hat.

Am Ende dieser Reise steht häufig ein "Aha-Erlebnis". Man findet die Ursache, wird sich seines Körpers und dem Grund für die Entstehung der Beschwerden ein Stück weiter bewusst, und kann die Ursache nun ganz bewusst und gezielt angehen und häufig sogar dauerhaft ausschalten.
Sensomotorische Übungen zur Pohltherapie

Sensomotorische Übungen zur Pohltherapie

Spezielle, auf den Patienten zugeschnittene Übungen, die unter Anleitung des Therapeuten einstudiert werden.

Hierbei handelt es sich um schmerzfreie und wohltuende Übungen, die sehr langsam und ohne jegliche Anstrengung ausgeführt werden.

Es geht dabei nicht um Sport oder Leistung. Der Patient ist bereits genug gestresst und verkrampft.

Ziel dieser Übungen ist es die in den Behandlungen gelösten Strukturen weiterhin und noch mehr in die so sehr wichtige Bewegung zu bringen, den Bewegungsumfang zu optimieren, die Durchblutung anzuregen und die in der Behandlung gelösten Strukturen noch weiter zu lösen und zu entspannen.

Es geht bei diesem Übungen insbesondere auch um das Zusammenspiel von Muskeln und Gehirn (das Gehirn ist die Schaltzentrale, die Muskeln in der Dauerkontraktion hält).

Die Übungen haben den schönen Nebeneffekt, dass die Behandlungen durch die Kombination mit den Übungen in vielen Fällen wesentlich effektiver voranschreiten und die gelösten Strukturen Stück für Stück immer mehr und langanhaltender "loslassen".
Die Selbstbehandlung  bei der Pohltherapie

Die Selbstbehandlung bei der Pohltherapie

Wenn der Patient zuhause gerne "mitarbeiten" möchte erhält er in gewissem Umfang eine Einweisung wie er seine Pohltherapie-Behandlung, durch für den Laien geeignete Techniken, zuhause unterstützen kann. Dies umfasst z.B. eine Empfehlung für geeignete Behandlungstools, eine Anleitung und Einweisung für den Einsatz der Behandlungstools sowie spezielle Techniken (wie z.B. Atemtechniken und Entspannungstechniken).

Beispielhafte Beschwerdebilder
für die ich in meiner Praxis Behandlunsgmöglichkeiten anbiete

Chronische Schmerzen

Chronische Schmerzen

Schmerzen aller Art, wie Kopf- und Nackenschmerzen, Bandscheibenvorfälle, Rückenschmerzen, Brustschmerzen, Gesichts- und Kieferschmerzen, Zahnschmerzen, Halsschmerzen, Hüft-, Bein-, Knie- und Fußschmerzen, Bauch-, Magenschmerzen und Blähungen, Beckenbodenschmerzen, Schmerzen in Schulter, Arm, Hand und Fingern, Narbenschmerzen, Migräne, Krämpfe, Tennisarm, Sehnenscheidenentzündungen,...
Funktionelle Erkrankungen

Funktionelle Erkrankungen

häufig auch als "psychosomatische Beschwerden eingruppiert" wie z.B. Schwindel, Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen, Übelkeit, chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, Sodbrennen, Schluckstörungen, Herzbeschwerden, Blasenbeschwerden, Harndrang, Verstopfung, Durchfall und Reizdarm, Stottern, Tics, Restless Legs, Tinnitus, Ohrgeräusche und andere Hörbeschwerden, Reizhusten, Räusperreiz,...
Mißempfindungen

Mißempfindungen

Mißempfindungen wie Kribbeln, Jucken, Taubheitsgefühle, Ameisenlaufen, Fremdkörpergefühle, Brennen, Zittern, Kloßgefühle, Pelziges Gefühl, Innere Unruhe, kalte Füße und Hände, Kälte- und Hitzeempfindungen, Kitzelgefühle, Druckempfindungen, Engegefühle, Magen-, Darm- und Blasenbeschwerden, ständiger Harndrang, Übelkeit und Schwindel,...
Bewegungsstörungen

Bewegungsstörungen

Skoliosen, Fehlhaltungen und Fehlbelastungen sowie Einschränkungen in der Beweglichkeit wie z.B. Versteifungen, Kiefersperre, Nuscheln, Greifunsicherheit, Gangunsicherheit, Schwächegefühl, Krämpfe, Schreibkrampf, Schiefhals, Stimmstörungen, Sprachstörungen, Tics, Hexenschuss und andere Muskelkrämpfe, Fuß- Hand und andere Knochendeformationen wie z.B. Hallux Valgus, Unruhige Beine, Zuckungen,...
Atembeschwerden

Atembeschwerden

Einschränkungen in der Atmung, Kurzatmigkeit, Engegefühle, ein Gürtel um die Brust oder Druckgefühl (schwerer Stein auf der Brust) der die Atmung einschränkt und erschwert, Neigung zu Hyperventilation, schnell ausser Atem, Atemschmerzen z.B. beim Sport, Energiemangel durch falsches Atmen, Allergien, wiederkehrende Atemwegserkrankungen,...
Psychoaffektive Störungen

Psychoaffektive Störungen

Depressionen, Burnout und Ängste wie z.B. Panikattacken, Kraftlosigkeit, Ausgebrannt, Erschöpfungszustände, Verlangsamung und Bewegungsunfreudigkeit, depressive Verstimmung, alles grau und düster sehen, sozialer Rückzug, Phobien, innere Unruhe und Rastlosigkeit, zwanghaftes Denken und Tun, Angstzustände, Zwangshandlungen, Denkstörungen und Sprechstörungen,...
Urologie & Gynäkologie

Urologie & Gynäkologie

Blasenbeschwerden und wiederkehrende Blasenentzündungen, Beckenbodenbeschwerden, Menstruationsschmerzen und -Beschwerden, Schwangerschaftsbegleitung, Harndrang, sexuelle Funktionsstörungen, chronische Prostatitis,...
Sonstige Beschwerden

Sonstige Beschwerden

akute Schmerzzustände (z.B. Hexenschuss), Narbenbehandlung nach Operationen, wiederkehrende Verletzungen (z.B. Sport), Bewegungseinschränkungen (z.B. nach Operation, langer Krankheit oder aufgrund fortschreitdendem Alter), regelmäßige "Wartungstermine" (bevor eine Beschwerde entsteht oder sich verschlechtert),...

Die Kosten einer Behandlung
mit Pohltherapie®

Behandlungskosten

  • Ersttermin mit Anamnese (90 Minuten)
    135 €
    Bitte kommen Sie zum ersten Pohltherapie-Termin ca. 15 Minuten früher um die entsprechenden Aufnahmeformulare in aller Ruhe und stressfrei auszufüllen. Diese dienen als Grundlage für eine ausführliche Anamnese, Untersuchung sowie Besprechung bei Ihrem ersten Termin. Je nach Dauer der Anamnese werden beim Ersttermin auch schon erste Behandlungsschritte durchgeführt. Der erste Termin dauert daher mit 90 Minuten etwas länger und ist bitte in Bar zu bezahlen. Bitte bringen Sie zu jedem Termin ein großes Handtuch oder eine Decke als Unterlage für die Behandlungsliege mit.
  • Folgebehandlung
    90 € pro Stunde
    Eine Folgebehandlung mit der Pohltherapie dauert je nach Patientenwunsch in der Regel 60 Minuten. Bei Bedarf und je nach Beschwerde-Problematik, sowie bei langen Anreisewegen, besteht die Möglichkeit auch 90 Minuten oder eine Doppelstunde Pohltherapie zu buchen.
  • Foto-Verlaufsanalyse
    inklusive
    Auf Ihren Wunsch fertige ich vor oder nach einer Behandlung spezielle digitale Analysebilder vor einem speziellen Meßraster von Ihnen an, anhand denen man körperstatische Veränderungen gut sichtbar nachvollziehen kann. Die Fotos stelle ich Ihnen auf Wunsch als Datei zur Verfügung.
  • Podoskop-Verlaufsanalyse
    inklusive
    Mittels eines modernen Analyse-Podoskopes kann man die Belastung und Fehlbelastung der Körperstatik bildhaft anhand der Fußsohlen-Belastung sichtbar machen. Auch diese Analysetechnik bietet sich, wenn gewünscht, hervorragend zur Verlaufsanalyse an.
  • Sonstige Therapieverfahren
    auf Anfrage

Die zuvor genannten Preise enthalten keine Mwst.
Heilkundliche Tätigkeit ist nach §4 Nr. 14 UstG von der Umsatzsteuer  befreit

Wieviele Behandlungen benötigt man bei einer Pohltherapie® ?

Die Anzahl der benötigten Behandlungen bei einer Pohltherapie® lässt sich leider vorab nicht seriös feststellen oder festlegen. Dies hängt enorm von der Art der Beschwerde ab. Und auch sehr stark davon, wie lange diese Beschwerde schon besteht.

Es kann jedoch mit sehr hoher Sicherheit gesagt werden, dass (bis auf extrem wenige und seltene Einzelfälle) eine einmalige Behandlung mittels Pohltherapie  nicht(!) ausreicht. Insbesondere nicht bei Beschwerden die sich seit mehreren Monaten oder gar Jahren hartnäckig halten, und bereits zahlreichen anderen Therapieversuchen „erfolgreich widerstanden“ haben.
Insbesondere in solchen Fällen wird vielmehr keine Einzelbehandlung, sondern eine Therapie-Serie von mehreren Behandlungsterminen, in möglichst konstantem Abstand von mindestens 7 bis maximal 14 Tagen, empfohlen.

Eine grobe Richtlinie, die häufig zutrifft:

„Umso länger eine Beschwerde bereits besteht, umso länger dauert in der Regel der Behandlungsweg.“

Meine Empfehlung: Nach den ersten 3-4 Behandlungseinheiten sollten Sie einen ersten Eindruck davon erhalten haben, ob und wie die Pohltherapie sich bei Ihnen auswirkt. Auf Basis dessen können Sie dann in aller Ruhe entscheiden in welchem Umfang Sie die Behandlung anschliessend weiterführen möchten.

Rechtlicher Pflichthinweis gemäß HWG: Die auf dieser Internetpräsenz genannten Therapieverfahren stellen keinerlei Heilversprechen o.ä. dar. Nicht jede Therapieform (z.B. die Pohltherapie) ist für jede Beschwerde geeignet und nicht jede Beschwerde spricht auf eine spezielle Therapieform (z.B. Pohltherapie) an. Jeder Mensch ist unterschiedlich und jeder Körper reagiert anders auf unterschiedliche Therapieformen. Die auf dieser Seite genannten Therapieverfahren sind derzeit wissenschaftlich und schulmedizinisch nicht erforscht, bewiesen oder anerkannt.

Übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten ?

Gesetzliche Krankenkassen

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Behandlungskosten grundsätzlich nicht.
Keine Kostenübernahme

Behandlung auf Rezept

Eine Behandlung auf Rezept
ist für Heilpraktiker grundsätzlich nicht möglich
Nicht möglich

Private Krankenkassen

Private Krankenkassen übernehmen in vielen Fällen die Kosten anteilig.

Bitte klären Sie vor Terminvereinbarung bei der Pohltherapie® unbedingt direkt mit Ihrer Krankenkasse ab, ob diese Heilpraktiker-Rechnungen nach GebüH oder GOÄ übernimmt.
Möglicherweise (anteilige) Kostenübernahme

(Heilpraktiker)-Zusatzversicherungen, Beihilfe & Sonstige Versorgungskassen

Zusatzversicherungen oder sonstige Kostenträger (z.B. Beihilfe) übernehmen in vielen Fällen die Kosten anteilig.

Bitte klären Sie vor Terminvereinbarung bei der Pohltherapie® unbedingt direkt mit Ihrer Versicherung ab, ob diese Heilpraktiker-Rechnungen nach GebüH oder GOÄ übernimmt.
Möglicherweise (anteilige) Kostenübernahme

Mein Tipp

Für viele Patienten besteht die Möglichkeit, vor Therapiebeginn, eine günstige Heilpraktiker-Zusatzversicherung abzuschliessen.

Diese übernimmt dann in vielen Fällen einen Teil der Pohltherapie.

Achten Sie jedoch darauf, dass die Versicherung nach GebüH und Höchstsatz erstattet, und lassen Sie sich vor Abschluss von einem Versicherungsprofi gut beraten.

Sonstige Infos zu Behandlungsterminen

Rechtzeitige Absage von Terminen

Termine die nicht mindestens 24h vor Behandlungsbeginn abgesagt werden, werden mit dem vollen Betrag des gebuchten Termins in Rechnung gestellt, es sei denn der Termin kann kurzfristig noch anderweitig vergeben werden.

Moderne Analysetechnik
Zur Dokumentation des Behandlungsverlaufs

Fotoanalyse & Dokumentation

Sofern von Ihnen gewünscht, fertige ich vor Behandlungsbeginn eine Serie von Lichtbildern mit Hilfe eines speziellen Vermessungsrasters an.
Anhand dieser Bilder lassen sich Fehlhaltungen und Fehlstellungen hervorragend abbilden und analysieren, sowie darauf basierend ein sinnvoller Behandlungsplan erstellen.
Im Verlauf der Behandlungen ist auf Ihren Wunsch hin jederzeit die Erstellung weiterer Analysebilder möglich, sodass auch Sie selbst den Behandlungsverlauf gut sichtbar verfolgen und nachvollziehen können.
Es handelt sich hierbei um ungefährliche Lichtbildaufnahmen mit einer Digitalkamera, also ohne den Einsatz von z.B. Röntgenstrahlung.

Podoskop-Analyse

Mit Hilfe des Podoskopes lassen sich körperliche Ungleichgewichte, Fehlhaltungen und Verschiebungen in großen Teilen wunderbar über die gleichmäßige bzw. ungleichmäßige Belastung der Füße darstellen. Auch kann der jeweils aktuelle Stand auf Ihren Wunsch hin regelmäßig fotodokumentiert werden, sodass Sie den Behandlungsverlauf nachvollziehen können.

Auch hierbei handelt es sich um ungefährliche Lichtbildaufnahmen mittels einer Digitalkamera. Das Podoskop erzeugt das Analysebild mittels grünen Led-Lichtern, welche die Füße von unten beleuchten.

Sie haben Fragen ?
Kontakt, Terminvereinbarung & Anfahrt zur Praxis für Pohltherapie

Terminvereinbarung & Kontakt

Termine zur Pohltherapie und andere Therapieverfahren sind grundsätzlich nur nach vorheriger Vereinbarung möglich. Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin in meiner Praxis per eMail oder Telefon.

Sie erreichen mich für Terminvereinbarung und Ihre Fragen

  • per eMail unter
  • oder per Telefon unter
    0151 – 2017 999 8

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich nicht ans Telefon gehen kann während ich in einer Behandlung bin. Bitte sprechen Sie gerne auf die Mailbox, ich rufe in der Regel innerhalb 24h zurück.

Bei Anfragen per eMail ergibt sich hin und wieder eine etwas längere Bearbeitungszeit. Bitte haben Sie etwas Geduld. Sofern Sie nicht innerhalb von 2-3 Werktagen eine Antwort von mir erhalten haben, bitte ich Sie um erneute Kontaktaufnahme. In dem Fall ist Ihre eMail möglicherweise im Spam verloren gegangen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich per eMail oder Telefon keinerlei Diagnosen oder Einschätzungen zu den von Ihnen vorgestellten Beschwerden tätigen darf.

Eine seriöse Einschätzung Ihrer Beschwerden, und deren Behandlungsmöglichkeit mit der Pohltherapie, ist ausschließlich in einem persönlichen Anamnesegespräch und nach einer Untersuchung Ihrer Beschwerden möglich.

Rechtzeitige Absage von Terminen

Termine die nicht mindestens 24h vor Behandlungsbeginn abgesagt werden, werden mit dem vollen Betrag des gebuchten Termins in Rechnung gestellt, es sei denn der Termin kann kurzfristig noch anderweitig vergeben werden.
Wichtiger Hinweis

Kontaktformular

Ihre Nachricht an David Kranz

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ja, ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an schicken.

Anfahrt zur Praxis für Pohltherapie in Legelshurst bei Offenburg

Anfahrtsbeschreibung

Sie finden meine Praxis für Pohltherapie® in Legelshurst, bei Offenburg (zwischen Freiburg und Karlsruhe). Die Praxis befindet sich direkt neben der Fahrschule Enthammer. Sie sehen das Praxisschild bereits von der Straße aus.

Parkplätze

Leider stehen im Hof keine Parkplätze zur Verfügung, weshalb ich Sie bitten möchte Ihr Fahrzeug an der Straße zu parken.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.